Special-Links

Suchen


Bitte klicken
 

Diese Seite wird gehostet bei:

www.soziserver.de

 

SPD-Webmaster schauen hier

www.websozis.de

 

Radwandertouren

Radwanderkarten sind in den SPD-Geschäftsstellen in Frankenberg und Korbach noch erhältlich

 

WahlkreisSPD-Neujahrsempfang mit 250 Gästen aus Politik, Wirtschaft, Vereinen und Verbänden

Letzter Neujahrsempfang von Reinhard Kahl als Landtagsabgeordneter in der vollbesetzten Sport- und Kulturhalle in Battenfeld

Reinhard Kahl nimmt Abschied
Der Abgeordnete blickte zurück auf drei Jahrzehnte politische Arbeit vor Ort und in Wiesbaden und betonte, wie wichtig es für jeden Politiker sei, in seinem Wahlkreis präsent zu sein. Er habe bewusst Hainsche Oweplätze, Battenfelder Krustenbraten und Rennertehäuser Kichelplätze als Speisen gewählt, um seine Verbundenheit mit der Region zu zeigen. Insgesamt gehörte er über dreißig Jahre dem Landtag an. Dabei hatte er im Wahlkreis Bad Wildungen-Frankenberg achtmal für den Landtag kandiert und sechsmal direkt gewonnen.

Veröffentlicht am 16.01.2014

 

WahlkreisSPD-Neujahrsempfang mit einem unerwarteten Ehrengast

Jörg Jordan, Reinhard Kahl und Harald Plünnecke während der Besichtigung der Bilderausstellung über Kahls 30jähriges politisches Wirken

Vor Beginn des Empfangs wunderte sich der scheidende Landtagsabgeordnete Reinhard Kahl darüber, dass Ehrenbürgermeister Harald Plünnecke von der Begrüßungsliste gestrichen worden war. Doch nach der offiziellen Begrüßung durch die beiden SPD-Ortsvorsitzenden von Allendorf und Battenberg wurde Kahl mit einem Ehrengast überrascht. Plünnecke führte den ehemaligen Staatssekretär im Umweltministerium und späteren Minister Jörg Jordan in den Saal. Die Überraschung war gelungen. Jörg Jordan und Reinhard Kahl verbindet eine langjährige Freundschaft.
Beide haben besonders in den Themenbereichen ländlicher Raum und Arbeit und Ökologie eng zusammengearbeitet. "Jörg Jordan war in seiner Minister- und Staatssekretärzeit für mich immer wieder ein wichtiger Ansprechpartner in der Landespolitik und er war zu vielen Terminen im Frankenberger Land erschienen." So Reinhard Kahl.

Veröffentlicht am 16.01.2014

 

WahlkreisSPD-Neujahrsempfang als Gelegenheit zum Danke sagen

Mit Blumensträußen dankte Reinhard Kahl den ehemaligen und aktuellen Mitarbeiterinnen des Wahlkreisbüros für die gute Zusammenarbeit. An den Dank schlossen sich der Bundestagsabgeordnete Dr. Edgar Franke, der ehemalige Bundestagsabgeordnete Gerd Höfer sowie die neue Landtagsabgeordnete Daniela Neuschäfer an. Das Wahlkreisbüro in Frankenberg sei stets eine Bürogemeinschaft von Bundestags- und Landtagsabgeordneten gewesen. Es habe nie Probleme gegeben bei der Erledigung der Aufgaben. Die Mitarbeiterinnen hätten sich hervorragend ergänzt. So Kahl während seines Rückblicks auf seine 30jährige Amtszeit.

von links: MdL Daniela Neuschäfer, Rositta Krämer, Ingeborg Dornseiff, MdL Reinhard Kahl, Doris Pfefferle, Petra Henkel, ehem. MdB Gerd Höfer, Petra Emde und MdB Dr. Edgar Franke, nicht im Bild Rosi Engeland, die am Empfang nicht teilnehmen konnte

Veröffentlicht am 16.01.2014

 

WahlkreisJahreshauptversammlung SPD Wega/Mandern

Traditionell fand die Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins Wega/Mandern wieder „zwischen den Jahren“ statt und zwar im Feuerwehrstützpunkt im Stadtteil Wega.

MdL Reinhard Kahl, Stadtverordneter Wolfgang Nawrotzki und SPD-Ortsvereinsvorsitzende Bad Wildungen Petra Göbel mit Mitglieden des OV-Vorstandes

Veröffentlicht am 09.01.2014

 

WahlkreisSPD-Neujahrsempfang in Battenfeld

Zu Beginn des neuen Jahres steht traditionell wieder der Neujahrsempfang der SPD im Wahlkreis Bad Wildungen/Frankenberg Land auf dem Terminplan.

Diesmal wird es ein besonderes Ereignis sein: Reinhard Kahl lädt zum letzten Mal als Landtagsabgeordneter zum SPD-Neujahrsempfang ein. Die Veranstaltung findet am Samstag, den 11. Januar 2014 ab 14 Uhr in die Kulturhalle, Marktstraße 1, in Allendorf-Battenfeld statt.

Kahl möchte mit SPD-Mitgliedern und Freunden aus seinem Wahlkreis 06 (Frankenberger Land und Bad Wildungen) und darüber hinaus das neue Jahr begrüßen. Eingeladen sind auch Gäste aus Vereinen, Verbänden und anderen gesellschaftlichen Organisationen aus der Region. Für ein abwechslungsreiches Programm und die Organisation sorgen die SPD-Ortsvereine Allendorf und Battenberg, sowie die Mitarbeiterinnen des Wahlkreisbüros. Für das leibliche Wohl wird auch gesorgt: Kaffee und Kuchen, aber auch traditionelle Gerichte aus Allendorf und seinen Ortsteilen wie Battenfelder Krustenbraten, Ouweplätze und Kiechelplätze stehen auf dem Speiseplan.

Auch der Bundestagsabgeordnete Dr. Edgar Franke und die zukünftige Landtagsabgeordnete Daniela Neuschäfer werden an der Veranstaltung teilnehmen und freuen sich gemeinsam mit Reinhard Kahl darauf, möglichst viele Mitglieder und Freunde der SPD aus Waldeck-Frankenberg, aber auch interessierte Bürgerinnen und Bürger zu diesem Empfang begrüßen zu können.

Zur besseren Vorbereitung dieser Veranstaltung bittet Reinhard Kahl um rechtzeitige Anmeldung im Wahlkreisbüro unter 06451-6590 oder per Email r.kahlmdlfkb@t-online.de.

Veröffentlicht am 30.12.2013

 

WahlkreisKreisschützenball 2013

Reinhard Kahl bei seiner Begrüßungsrede mit Kreisschützenmeister Jürgen Binzer

Vor vollbesetzter Halle fand der diesjährige Kreisschützenball des Schützenkreises Frankenberg in der Reddighäuser Festhalle statt. Ausrichter war der Schützenverein Reddighausen mit seinem Vorsitzenden Eckhard Wenzel.

Kreisschützenmeister Jürgen Binzer begrüßte die Abordnungen aller Schützenvereine aus dem Schützenkreis, Gäste aus Tirol und das amtierende Kreisschützenpaar Marianne und Heinz Müller so wie den Landtagsabgeordneten Reinhard Kahl und einige Bürgermeister aus dem Frankenberger Land.

Reinhard Kahl überbrachte die Grüße seiner Nachfolgerin Daniela Neuschäfer, des Bundestagsabgeordneten Edgar Franke und der kurzfristig erkrankten Kreistagsvorsitzenden Iris Ruhwedel. In seinem Grußwort erwähnte der Landtagsabgeordnete u.a. mit einer Portion Wehmut, dass er zum letzten Mal in seiner Eigenschaft als Abgeordneter am Kreisschützenball teilnehme. Vor mehr als 30 Jahren habe er seinen ersten offiziellen Termin beim Kreiskönigschießen im Allendorfer Haftal wahrgenommen, damals noch unter dem legendären Kreisschützenmeister Jockel Pfuhl. „In diesen dreißig Jahren habe ich mich bei den Schützen immer sehr wohlgefühlt und kaum einen Kreisschützenball oder das Kreisschützenfest verpasst“, so der Abgeordnete. „Veranstaltungen des Schützenkreises Frankenberg sind sehr angenehme Pflichttermine eines Abgeordneten“.

Veröffentlicht am 28.10.2013

 

Wahlkreis10 000 Euro Landeszuschuss für Schützenverein Roda

Der Schützenverein Roda erhält vom Land Hessen einen Zuschuss von 10 000 Euro.

Wie der sozialdemokratische Landtagsabgeordnete Reinhard Kahl der Presse gegenüber erklärte, ist der Zuschuss zweckbestimmt für Sanierungsmaßnahmen am Schützenhaus. Der Zuschuss stammt aus dem Sonderinvestitionsprogramm Sportland Hessen. „Ich freue mich, dass der rührige Schützenverein Roda für die dringliche Sanierung an seinem vereinseigenen Schützenhaus einen Landeszuschuss erhält“, so der Abgeordnete, der sich vor geraumer Zeit auf Bitte des Vorsitzenden Helmut Lind für die Maßnahme beim Innenministerium eingesetzt hatte.

Veröffentlicht am 21.10.2013

 

Wahlkreis34. Battenfelder Kram- und Viehmarkt

Beim traditionellen Rundgang der Ehrengäste der obligatorische Halt am Sockenstand der Familie Gebert-Pauls mit der Stärkung durch den „Hochprozentigen“.

Trotz regnerischem Wetter war der Battenfelder Kram- und Viehmarkt wieder ein Publikumsmagnet. Bürgermeister Claus Junghenn eröffnete vor vielen offiziellen Gästen die Veranstaltung. Mit dabei auch der Landtagsabgeordnete Reinhard Kahl, sein Bundestagskollege Dr. Edgar Franke und zum ersten Mal der Erste Kreisbeigeordnete Jens Deutschendorf.
Für Reinhard Kahl ist dies immer wieder ein wichtiger und angenehmer Pflichttermin. Bei nahezu allen Märkten war der gebürtige Allendorfer mit dabei. Besonders lobte der Abgeordnete das große Engagement der Battenfelder Vereine, die viel zum Gelingen des Marktes beitragen. Das große Interesse der Aussteller und die vielen Besucher von nah und fern geben dem Markt ein besonderes Flair, wie auch das interessante Rahmenprogramm mit der Robustrinderschau, dem Auftritt der Eder Scouts und die Kaninchenschau, die in jedem Jahr vom „Ehrenmarktmeister“ Walter Kroh organisiert wird.

Veröffentlicht am 07.10.2013

 

RSS-Nachrichtenticker