Special-Links

Suchen


Bitte klicken
 

Diese Seite wird gehostet bei:

www.soziserver.de

 

SPD-Webmaster schauen hier

www.websozis.de

 

Radwandertouren

Radwanderkarten sind in den SPD-Geschäftsstellen in Frankenberg und Korbach noch erhältlich

 

Mehr Frauen in die Kommunalpolitik?

Allgemein


Petra Henkel

Unter diesem Titel berichtete die Heimatzeitung über einen Antrag der FDP-Fraktion, der in der Kreistagssitzung keine Mehrheit fand. Mit ihrem Antrag wollte die FDP erreichen, dass sich der Kreis Waldeck-Frankenberg an dem Aktionsprogramm der Bundesregierung „Kommune – Frauen in der Politik“ beteiligen sollte.

„Überraschenderweise“ fand der Antrag keine Mehrheit,da die CDU und SPD- Abgeordneten gegen den Antrag stimmten und sich die FWG enthielt. Es ist für mich schon erstaunlich, dass die Mehrheit der SPD zusammen mit ihrem Koalitionspartner CDU gegen den Antrag stimmten, obwohl das Programm unter der Federführung der SPD-geführten Bundesfamilienministerium entwickelt wurde und von allen kommunalen Spitzenverbänden wie auch den kommunalen Frauenbüros und Gleichstellungsbeauftragten unterstützt wird.

Reinhard Kahl: „Chance verpasst. Es ist schon erstaunlich, dass sich die SPD mehrheitlich von ihrem Koalitionspartner CDU so beeinflussen lässt. Damit gewinnt man kein eigenständiges Profil. Glücklicherweise haben mehrere SPD Abgeordnete sich dem nicht angeschlossen.

Auch hat Petra Henkel als Rednerin das Programm ausdrücklich gelobt. Auch wenn die Zeitung in diesem Zusammenhang von „Stallorder“ der CDU spricht, ist dies trotz Dementis des SPD-Fraktionsvorsitzenden wohl nicht von der Hand zu weisen.“